Willkommen auf meinem Blog. 
Hier verfassen wir Artikel rund um die Themen aus der Dibiasiwelt. 
Viel Spaß beim Lesen! :-) 
 
Interessieren Sie sich für meine Themen?
Tragen Sie Ihre Emailadresse unten ein und erhalten zukünftig kostenlos meinen Newsletter mit spannenden Artikeln, rund um die Themen dieser Seite :-) 


          

 
Der Sinn des Lebens (17.02.2016 18:34:10)

Das Leben… Für die Einen ein Wunder, für die Anderen nur eine Aneinanderreihung von Zufällen, die gemäß den Naturgesetzen so passieren mussten, weil es anders nicht geht. Egal wie man es nimmt, es ist faszinierend, dass sich einzelne Atome zu einem organisierten System vereinen und einen Organismus bilden, der eigenständig die Welt erforscht und sich fragt, was wohl der Sinn seines Daseins ist.
Die Frage nach dem Sinn des Lebens ist wohl eine Frage die sich jeder schon mal gestellt hat. Eine Frage die logisch klingt und dennoch schwer zu beantworten ist, weil es viele verschiedene Antworten darauf gibt. Diese zahlreichen Antworten existieren, weil die Frage schon so oft gefallen ist und von unterschiedlichen Leuten die das Leben aus unterschiedlichen Perspektiven wahrnehmen beantwortet wurde. Für den Einen ist der Sinn des Lebens glücklich zu sein und das Leben zu genießen. Für den Anderen ist es wichtig, dass er einen bleibenden Eindruck hinterlässt und nicht vergessen wird. Viele wollen in dieser Welt etwas leisten und sehen darin den Sinn ihres Lebens, Andere glauben an eine göttliche Vorbestimmung. Manche behaupten wiederum, der Sinn des Lebens sei sich fortzupflanzen oder etwas „biologischer“ ausgedrückt: Die eigenen Gene weiterzugeben. Interessant in Bezug auf den Sinn des Lebens ist die Tatsache, dass wir unsere Umwelt bewusst wahrnehmen, sie studieren, bewundern, sie fürchten und auf verschiedenen Ebenen mit ihr interagieren. In dieser Hinsicht kann man also sagen, dass das Universum ein Bewusstsein erhält, indem es uns erschafft bzw. indem wir im Universum entstehen. Da wir ein Teil des Universums sind, kann man sagen, dass sich das Universum sozusagen durch unsere Augen selbst sieht und sich seiner selbst bewusst wird. Auch das kann als ein Sinn des Lebens bezeichnet werden. Im Allgemeinen kann man sagen, dass Menschen immer für irgendetwas leben und dieses Etwas ist dann der Sinn ihres Lebens, ganz egal ob dies nun der Beruf, das Hobby, Kinder, der Partner oder sie selbst sind.
Wie wir sehen gibt es also viele Antworten darauf und es ist schwer, eine einheitliche Antwort zu bekommen. Eines der Probleme bei der Frage nach dem Sinn des Lebens liegt in der Art und Weise, wie Menschen denken. Viele analysieren die Umstände und Gegebenheiten, die im Laufe ihres Lebens zustande kommen und versuchen einen dieser Umstände als den Sinn von allem zu definieren. Dabei machen wir 2 Fehler: 1. Wir halten an dem Umstand fest, dass nahezu alle Fragen der Welt mit ja oder nein zu beantworten sind. 2. Wir versuchen konsequent die Dinge immer nur aus einer von uns festgelegten Perspektive zu sehen.
Das Leben beginnt mit unserer Geburt und endet mit unserem Tod. Die durchschnittliche Lebenserwartung in beträgt in Europa etwa 80 Jahre. Innerhalb dieses Zeitraumes „erleben“ wir so Einiges. Wir lernen wie die Welt so funktioniert, machen einen Abschluss an Schulen, Universitäten und anderen Bildungsinstitutionen. Wir erlernen einen Beruf, verdienen Geld, gründen Familien usw. Während dem Leben müssen wir mit verschiedensten Problemen und Herausforderungen klar kommen. Wir versuchen auf verschiedene Art und Weise so gut es geht den Zustand der Glückseligkeit oder zumindest der Zufriedenheit aufrecht zu erhalten. Wir lernen und lehren, stellen Fragen und geben Antworten. Während unserer Lebenszeit fragen wir uns ab und zu was der Sinn von dem Ganzen ist und versuchen dann einen Teilbereich dieser Gesamtheit herauszufiltern, um ihn den Status des Sinnes dieser Gesamtheit zu geben. Wir machen den Fehler, den wir sehr oft in unserem Leben machen: Wir versuchen aufgrund einer oder weniger Erfahrungen eine Gesamtheit zu beschreiben und vergessen dabei, dass diese Gesamtheit eben aus Allem besteht und nicht nur aus einzelnen Teilbereichen. So als ob wir einen Mensch nicht als Mensch, sondern als Gehirn bezeichnen würden.
Das Leben beinhaltet all die oben genannten Umstände und noch viele mehr. Und all diese Umstände zusammen, von der Geburt bis zum Tod ergeben schließlich das Leben als Ganzes und damit auch den Sinn davon. Der Sinn des Lebens ist nicht glücklich zu sein oder sich fortzupflanzen. Auch nicht einen Beruf auszuüben oder etwas Besonderes zu leisten. Der Sinn des Lebens ist alles zusammen was im Leben so auf einen zukommt. Kurz und einfach gesagt: Der Sinn des Lebens ist zu leben. 

Interessieren Sie sich für meine Themen?
Tragen Sie Ihre Emailadresse oben ein und erhalten zukünftig kostenlos meinen Newsletter mit spannenden Artikeln, rund um die Themen dieser Seite :-) 


 

 


Bewertung: (3.00 Punkt(e) / 2 Bewertung(en))

 
 
Kommentare

 
Keine Kommentare vorhanden.
 
 
Kommentar verfassen
 
Name:
E-Mail:
Betreff:
Kommentar :
 
 
 

Nach oben